Lernen in Bewegung – aber wie?

20.09.2018 / News Europaschule

„Kann ich mit Anna Tempelhüpfen gehen?“, fragt Paul seine Klassenlehrerin Daniela E.; Paul möchte gerne, wie viele andere Kinder während der Arbeitsphasen im Unterricht seine Lernposition ändern. In der Europaschule Linz haben Kinder Möglichkeiten sich im Klassenraum oder auf den Gängen - gemeinsam mit ihren Lehrkräften koordiniert - zu verteilen, um in Bewegung lernen zu können. Vom Wissen ausgehend, dass sich Bewegung auch auf die Weiterentwicklung der psychosozialen und kognitiven Fähigkeiten der Kinder positiv auswirkt, wird Lernen in Bewegung situativ, in verschiedenen Formen, angeboten. Die Schüler/innen zeigen dabei Einsatz und Freude, unter dem Motto: „Bewegung beim Lernen fällt leichter und man wird schlau dabei.“

 

 

 

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen


* - Pflichtfeld