Informationen zum Schulstart

Sehr geehrte Eltern! 
Sehr geehrte Erziehungsberechtigte!

Mit 18. Mai starten wir den Präsenzunterricht im Schichtbetrieb mit zwei Gruppen nach dem Zeitplan (Einteilung für Gruppe A / B), der Ihnen von den Klassenlehrer*innen zugeschickt worden ist.

Nachfolgend darf ich Ihnen einige Informationen für den geänderten Tagesablauf in der Schule zukommen lassen:

Allgemein darf ich drauf hinweisen, dass Gruppe A am Montag, 18. Mai und Gruppe B am Freitag 22. Mai 2020 beginnt. Ferner möchte ich darauf hinweisen, dass der Schulbesuch auch im Schichtbetrieb eine Verpflichtung darstellt. Da die Lehrerinnen und Lehrer der Europaschule auch an den schulautonomen Freitagen (22. Mai und 12. Juni) freiwillig ihren Dienst verrichten, zählen auch diese Tage zum verpflichtenden Schulbesuch. 

Fernbleiben vom Unterricht

Schülerinnen und Schüler, die keiner Risikogruppe angehören, sich aber aufgrund der aktuellen Situation psychisch nicht in der Lage sehen, dem Unterricht beizuwohnen, gelten als entschuldigt. Sie können den Lernstoff, der in der Schule unterrichtet wird, eigenständig nachholen (analog zur jener Vorgehensweise, wenn eine Schülerin/ein Schüler erkrankt und den versäumten Lernstoff nachholen muss).

In diesem Fall ersuche ich um Verständigung der Schule bzw. der Übermittlung einer Entschuldigung durch einen Erziehungsberechtigten (gerne auch per Mail oder telefonisch).

Für den Präsenzbetrieb an der Schule sind folgende notwendige Anpassungen vorzunehmen:

  • In der Volksschule und der Neuen Mittelschule findet in diesem Schuljahr kein Nachmittagsunterricht mehr statt. Der Unterricht in der Primarstufe dauert grundsätzlich bis 12.00 Uhr, jener in der Neuen Mittelschule bis 13.40 Uhr. Die Klassen werden gestaffelt entlassen, wodurch es vereinzelt zu Verzögerungen kommen kann. Laut den Vorgaben des Ministeriums sind auch verschränkte Ganztagesschulen in der additiven Form zu organisieren. 
  • Freigegenstände und unverbindliche Übungen finden bis Schuljahresende nicht mehr statt. 
  • Das Unterrichtsfach „Bewegung und Sport“ findet in allen Schulstufen bis Schuljahresende aus epidemiologischen Gründen nicht mehr statt.
  • Das Unterrichtsfach „Musikerziehung“ wird grundsätzlich auf musiktheoretische Inhalte und die Analyse von Musikbeispielen beschränkt. Singen wird im Unterricht ausgesetzt. 
  • In den Gegenständen „Textiles und technisches Werken“ werden die Unterrichtsinhalte so festgelegt, dass Schülerinnen und Schüler keine Arbeitsflächen unmittelbar hintereinander benützen oder Werkzeuge weitergeben. Auch der Abstand gemäß den Hygienebestimmungen muss eingehalten werden. 
  • Konfessioneller Religionsunterricht ist als Pflichtgegenstand weiterhin durchzuführen. Sofern der Religionsunterricht zur Gänze entfallen würde (Entfall des Nachmittagsunterrichts), kann er online per Distance Learning angeboten werden. 

Betreuungstage

Neben dem Unterricht im Schichtsystem bleibt das Betreuungsangebot an den Schulen aufrecht. Eltern und Erziehungsberechtigte, die keine anderen Betreuungsmöglichkeiten haben, können diese Betreuung weiterhin in Anspruch nehmen.

  • Kinder, die in der Schule betreut werden, erledigen ihre Hausaufgaben bzw. Aufgabenpakete dort. Die zur Betreuung eingeteilten Lehrkräfte unterstützen die Schülerinnen und Schüler in bestmöglichem Ausmaß. 
  • Die verschränkte Form der Ganztagsschule wird nicht bis zum Ende des Unterrichtsjahres fortgeführt.
  • Sollten Sie eine Betreuung benötigen, ersuche ich unbedingt unser Online-Formular spätestens in der Vorwoche auszufüllen. 

https://ph-ooe.at/betreuungsangebot

Erklärend möchte ich anführen, dass Sie Ihr Kind jederzeit von der Betreuung abholen können und nicht an die offiziellen Zeiten gebunden sind.

  • Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Mittagsverpflegung anbieten und auch die Bewegungsfreiheit der zu betreuenden Kinder an der Schule im höchsten Maße eingeschränkt ist.
  • Das Ministerium hat bestimmt, dass für eine Betreuung ab Juni wieder ein Betreuungsbeitrag zu verrechnen ist.

Beginn des Schultages

Die Eingänge zum Schulgebäude werden pünktlich um 7.45 Uhr aufgesperrt. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihr Kind nicht allzu früh von zu Hause weggehen lassen, da sie sonst vor der Schule im Freien warten müssen. Die Schule übernimmt erst ab dem Betreten des Gebäudes die Aufsichtspflicht!

Kinder der VS benützen bitte den Haupteingang, Kinder der NMS den Eingang beim Lift (=Notausgang).

Um einen geordneten Zutritt zu organisieren, das Tragen einer MNS-Maske zu garantieren und vor allem die Kinder sofort in ihre Klassen zu schicken, werden Lehrpersonen zur Aufsicht eingeteilt.

Eltern geben ihre Kinder vor der Schule ab und erwarten sie auch wieder vor dem Schulgebäude. 

Während des Schultages

Im Schulgebäude, außerhalb der Klasse, ist das Tragen einer MNS-Maske für alle Personen vorgeschrieben. Ich ersuche, die Kinder daher entsprechend auszurüsten.

Am Ende des Schultages

Die Kinder werden beim Haupteingang gestaffelt entlassen, dadurch kann es zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Unterricht an schulautonomen Tagen (22. Mai / 12. Juni):

Da wir grundsätzlich Unterricht anbieten, ist der Schulbesuch für die Kinder und Jugendlichen der turnusmäßig eingeteilten Gruppen verpflichtend.

 

Liebe Eltern, bitte unterstützen Sie unsere Arbeit, indem Sie mit Ihren Kindern die Regeln für den gemeinsamen Schultag besprechen. Bedenken Sie, dass nach wie vor ein gewisses Risiko einer Infektion besteht, vor allem, wenn mehrere Menschen über einen längeren Zeitraum in geschlossenen Räumen zusammen sind. 

 

Mit den besten Wünschen und lieben Grüßen:

Für die Kolleginnen und Kollegen der Europaschule

 

Dir. Johannes Leeb

News

Ausgezeichnete 8,23 sec über die 60m Sprintstrecke erreichte Niklas Waldburger von der 4a...

Zum Abschluss der Sammelaktion 2012 wurden Vertreter der teilnehmenden Klassen der...

Die Medienschiene der Europaschule Linz hatte mehrere Videos und den Blueblog zum media...