Leitbild

Die Europaschule ist eine VIP-Schule. Bei uns werden Bildungsprozesse gefördert, indem die Schüler/innen lernen Verantwortung zu übernehmen und die Entwicklung von Intelligenz und Persönlichkeit im Vordergrund steht.

Verantwortung übernehmen für mich selbst, für meinen Lernprozess,  für meinen Lernerfolg für die Klasse und die Gemeinschaft für die Schulumgebung und den Lebensraum    

Intelligenz fördern durch Berücksichtigung der Multiplen Intelligenzen durch Berücksichtigung der Individualität durch innovative Wissensvermittlung  

Persönlichkeit entwickeln durch Förderung der Selbst-, Sach- und Sozialkompetenz durch Förderung der Stärken und Verringerung der Schwächen durch Entwicklung von Toleranz und Solidarität  

Konzept

Die Europaschule Linz ist die Praxisschule der Pädagogischen Hochschule OÖ. Sie besteht aus einer Grundstufe (6. – 10. Lebensjahr) und einer Sekundarstufe I (10. – 14. Lebensjahr). Die Sekundarstufe I wird seit dem Schuljahr 2008/09 als Neue Mittelschule geführt. 

5 Qualitätsmerkmale zeichnen die Schule aus:

1. Die Europaschule Linz akzeptiert die Verschiedenheit der Kinder und richtet sich gegen Nivellierung und Gleichmacherei.

2. Die Europaschule Linz bietet ein differenziertes Lernangebot ohne äußere Unterteilung in Leistungsgruppen.

3. In der Europaschule Linz wird die Individualität der Schüler/innen respektiert. Sie verabschiedet sich daher vom Gleichschritt.

4. Die Europaschule Linz stärkt die Persönlichkeit der Kinder und Jugendlichen und entlässt keine Verlierer.

5. Die Europaschule Linz vermittelt Verantwortung anstelle von Gehorsam.

 

 

Umsetzungsstrategien

Schulvereinbarung