Europaschule Linz

Projekte, Schulveranstaltungen...

Education Innovation Studio

Wir werden uns in diesem Schuljahr vermehrt der innovativen Nutzung digitaler Medien, dem Umgang von Programmierungsumgebungen und vor allem dem kreativen Gestalten dieser Medien beschäftigen.

Aus diesem Grund haben wir heute das erste Mal das Education Innovation Studio (=E-I-S) an der Pädagogischen Hochschule besucht. Herr Mag. Wagner Wolfgang, Frau Anna Gruber, MEd BEd und Herr Michael Rieseneder, BEd werden uns in mehreren Workshops verschiedeneThemen in diesen Bereichen vermitteln.

Mit der Wissenschaft auf Verbrecherjagd im OpenLab der JKU

Für die Aufklärung des Verbrechens wurden die Schüler*innen mit den wichtigsten Methoden der Kriminalistik vertraut gemacht. Sie erlernten die Sicherung und Analyse von Finger- und Fußabdrücken sowie Nachweise von latenten Blutspuren. Sie identifizierten Tinten von Erpresserbriefen und versuchten durch die mikroskopische Untersuchung der Faserfunde, eine mögliche Kleidung des Täters zu rekonstruieren. Mit chemisch-analytischen Methoden wurden die gefundenen weißen Pulver identifiziert und der Nachweis auf das mögliche Aspirin geführt.

Einblick in den Schulalltag

Der weltgrößte Regenbogen

Der Regenbogen ist nicht nur ein eindrucksvolles Naturschauspiel. Er gilt auch als Symbol für Frieden, Gleichheit, Toleranz und verbindet Himmel und Erde. Seit dem Corona-Lockdown zeigen unzählige Kinder selbst gemalte Regenbögen zuhause an ihren Fensterscheiben, um ein Zeichen der Hoffnung und Solidarität zu setzen.
In der Arbeit des Schweizer Künstlers Ugo Rondinone ist der Regenbogen ein wiederkehrendes Motiv mit vielen Bedeutungen und hoher Strahlkraft.

Für das Kunstwerk your age and my age and the age of the rainbow bat Ugo Rondinone Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren aus ganz Österreich um Unterstützung. Die gesamte Grundstufe 2 folgte diesem Ruf und malten für die 70 Meter lange Kunstinstallation im Schlossgarten des Oberen Belvedere für das Belvedere 21 in Wien insgesamt 60 Acrylbilder. Die Ausstellung ist von Juni bis 1. November 2021 zu bewundern.

Wir mahlen unser eigenes Mehl!

Eine Stunde lang lernten wir alles Wissenswerte über das Getreide und den Müllerberuf. Im Anschluss hatten wir die Möglichkeit Roggen zu Vollmehl, griffen und glatten Mehl, Gries und Kleie zu vermahlen.

 

www.nachrichten.at/oberoesterreich/wels/Welser-HTL-Lehrer-begibt-sich-mit-mobiler-Muehle-auf-Wanderschaft;art67,2726377

Projekt Land-ing

Projekt: The Land-ing

Nachdem in der Schule in nächsten Jahren ein größerer Umbau stattfindet, dürfen auch die Schüler*innen aktiv mitgestalten. Deshalb wurde unsere Schule im April von Außerirdischen heimgesucht, die für eine wichtige Mission unsere Unterstützung benötigten:

Das Schulhaus ist eine RAUMkapsel, die uns allen sehr gut bekannt ist. Doch die Mission (Raus aus der Schule) und der unerforschte Außenraum galten es zu erforschen!
Wir machten uns gemeinsam auf den Weg  nach “draußen”– die Luken öffnen, die Landeklappe ausfahren – und suchten nach RAUM-Qualitäten:
Wo möchten wir verweilen? Was könnte hier entstehen? Und wie können wir uns mit unseren unterschiedlichen Möglichkeiten den neuen Planeten aneignen und in unseren Schulalltag integrieren?
Zu dieser Expediton wurden wir mit Forscherwerkzeug ausgestattet, Messwerkzeug, Werkzeug zum Sammeln von Proben und zum Simulieren von räumlichen Veränderungen.

Unsere Forschungsergebnisse mussten den zu Hause Gebliebenen möglichst genau übermittelt werden. Die zukünftigen NutzerInnen in der Raumkapsel “Schule” werden anschließend mit all ihrem Wissen und ihrer Expertisse Ideen zusammentragen für eine bestmögliche Erschließung und Aneignung des Planeten.
 

In der zweiten Expedition wurden die Ideen der Forsch*innen auf ihre Brauchbarkeit hin getestet. 

Unsere Eisbilder

Mit Naturmaterialien entstehen wunderschöne Naturbilder.

News & Aktuelles

Termine zur Schuleinschreibung werden von 08:00 bis 11.00 - telefonisch unter der Nummer 0732 7470 3501 (Sekretariat: Frau Fuchs Susanne) - vergeben!

To celebrate the European Day of Languages we, the pupils of the “Sprachenschiene”, went to the old townhall on the main square in Linz to find out…

Bildergalerie