Lange Nacht der Forschung: Die Europaschule Linz war mit dabei!

20.04.2018 / News Europaschule

 

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Europaschule Linz beteiligten sich am 13. April mit ihren Lehrkräften am größten Forschungsevent Österreichs, der Langen Nacht der Forschung.

 

Fast 1.000 Besucher/innen konnten Einblicke in die Entwicklungsarbeit von jungen Forscher/innen gewinnen, wenn es darum ging, der Entstehung des Lebens nachzuspüren, die motorische Kompetenz zu messen oder generell Antworten auf Fragen rund um Bewegung zu finden und Erfahrungen mit dem Rollstuhl zu gewinnen.

Einen erheblichen Schwerpunkt stellte auch die Auseinandersetzung mit elektronischen Medien dar. Auf Tablets wurde komponiert, mit Bodenrobotern und mittels Sensoren gesteuerten Motoren konnte sich Jung und Alt dem Programmieren hingeben.

Ein Schüler der Europaschule brachte die Teilnahme an der Langen Nacht der Forschung mit wenigen Worten auf den Punkt: „Es hat Riesenspaß gemacht, aber so eine Nacht kann lange werden!“

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen


* - Pflichtfeld